Herren AK 50 - 2. Spieltag

Nach einem guten 2. Platz im Heimspiel, wartete nun der GC Velbert auf uns.

Nachdem der erste Spieltag zu Hause mit einem 2. Platz (4 Schläge hinter dem ersten, 1 Schlag vor dem Dritten) und einer geschlossenen Mannschaftsleistung versöhnlich endete, waren jetzt die Herausforderungen ungleich größer. Der GC Velbert gehört zu den Plätzen im Bergischen, die landschaftlich sehr schön, aber für uns 'Flachlanddeutsche' wirklich anspruchsvoll sind.

Mit knapp 5.700 m nicht lang, aber 'tricky'! Hier den Driver einzusetzen, bedeutet ein tiefes Vertrauen in dieses Gerät und selbst bei ideal getroffenen Bällen aufgrund der Topographie (Schräglagen, nicht einsehbare Fairways, Bunker und dichtes Rough) immer ein Risiko. Letztendlich haben die Ergebnisse genau das widergespiegelt und früh in der Saison den/die Favoriten auf den Aufstieg schon identifiziert.

Wir sind mit Ergebnissen von 83 (Patrick Scanlon, wirklich gutes Ergebnis - Brutto geteilter 4. ), 91 (Alfred Richter), 91 (Mark Michel), 92 (Edgar Landeck - unglückliche 11 an der 9 durch einen Mitspieler verursacht, der genau gesehen haben wollte, wohin der Ball flog - und alle an der Stelle suchten, der Ball aber 10 Meter weiter im Semi zu spät gefunden spielbar lag, und so mit dem 3. Ball weitergespielt werden mußte), 96 (Wolfgang Blömacher) und 102 Schlägen (als Streicher mit einem gebrauchten Golftag - kennen wir alle - Hubertus Mund) 'Tagesfünfter' geworden. Allerdings mit geringen Abständen auf die Positionen 2-4! 

Der Tagessieger (auch am Velderhof) - GC Hubbelrath - geht mit einem Vorsprung von 31 Schlägen in sein Heimspiel am 09.07. Wir liegen 9 Schläge hinter dem Zweitplazierten (GC Haan-Düsseltal) und mit deutlichem Vorsprung auf den 4. (GC Mettmann) auf Position 3.

Sieht man sich die Handicaps der einzelnen Spieler des Führenden an, so entspricht dieser qualitative Unterschied auch dem Schlagabstand. Aber wir werden um Platz 2 kämpfen! Jeder Golfer weiß, die Tagesform entscheidet! Und Hubbelrath müssen auch die Hubbelrather erstmal spielen. 

In diesem Sinne, allen ein 'Schönes Spiel' und innere Ruhe (sagt der Richtige).

Götz Schünemann

Den aktuellen Spielstand aller Liga-Gruppen sehen Sie immer aktuell auf unserer Mannschaftsseite.