Herren AK 50 - 3. Gesamtplatz zum Abschluss der Saison 2016

Eine sehr gute Gesamtleistung am letzten Spieltag sicherte den 3. Platz in einer schönen und sympathischen Ligasaison unserer AK 50 Herrenmannschaft.

AK 50 Herrenmannschaft des Golf & Country Club Velderhof

Berichterstattung über die zwei letzten Spieltage unserer AK 50 Herrenmannschaft

Um es gleich vorwegzunehmen. Wir haben den 3.Platz mit einer sehr guten Gesamtleistung am letzten Spieltag behauptet und sogar noch 20 Schläge auf den Gesamtzweiten aufgeholt.

Schloß Horst, 24.08.2016

Sollte sich jemand fragen, wo dieser Platz liegt - mitten in Gelsenkirchen!

Aus einem ehemaligen Military - Reitgelände ist ein durchaus akzeptabler 9-Lochkurs entstanden, bei dem das eine oder andere 'Hindernis' pfiffig ins Layout eingepasst wurde. 

Insgesamt ein eher ereignisarmer Spieltag. Sieger GC Hubbelrath, zweiter die Jungs vom GC Haan-Düsseltal , wir ausnahmsweise mal 4. hinter Mettmann mit 2 Schlägen Rückstand , fünfter die Gastgeber und als Schlußlicht der GC Velbert.

Erwähnenswert auf jeden Fall, dass das beste Einzelergebnis mit einer hervorragenden 77 von Rüdger Polzin gespielt wurde. Also - der AK50 Clubmeister hat seine führende Position auch dort bestätigt.

GC Haan -Düsseltal (Mettmann), 07.09.2016

Wer einen wirklich anderen Golfplatz spielen will, sollte mal dorthin fahren. Nicht sehr lang, aber sehr 'tricky' ! Toller Zustand - macht einfach Spaß!

Anders als in den beiden Jahren zuvor, als jeweils die Auf- und Absteiger erst am letzten Spieltag ermittelt wurden, war hier die Spannung um den Aufstieg bereits nach dem 2. Spieltag vorbei. Die AK50 des GC Hubbelrath war einfach eine ganze Klasse besser als der Rest dieser Gruppe: 66 Schläge vor dem Zweitplazierten - das ist mal 'ne Ansage! An dieser Stelle nochmals meine Glückwünsche zum verdienten, nie gefährdeten Aufstieg.

Wir haben uns hier richtig gut verkauft und sind hinter dem Aufsteiger mit nur 2 Schlägen Rückstand Tageszweiter geworden. Dabei sind wir mit 5 Schlägen unter unserer Stammvorgabe geblieben. Die Jungs von Haan-Düsseltal haben sich als exzellente Gastgeber präsentiert und wurden Tagesletzte. Männer - sehr fair!

Dadurch konnten wir den Abstand auf 13 Schläge reduzieren, was es dann doch noch erträglich machte. Mettmann wurde Dritter (Gesamt Vierter), Velbert hat hat quasi den 'Ehrentreffer' gelandet und wurde Vierter (Gesamt Sechster) und Schloß Horst kam im Tages - und somit auch Endergebnis auf den fünften Rang. Abgestiegen sind somit Schloß Horst und Velbert.

Auch hier herausragend: Rüdiger Polzin mit einer 77 das Maß aller Dinge. Chapeau!

  • Götz 86
  • Freddie 82
  • Hubertus 85
  • Patrick 84
  • Frank 103

Insgesamt war es für mich eine schöne Ligasaison. Mit Hubbelrath, Mettmann und Haan-Düsseltal haben wir 3 tolle Plätze spielen können. Zudem waren wirklich alle Mannschaften dieser Gruppe super sympathisch, nett und fair.

Wie wir alle wissen, ist der Mittwoch ein sehr beliebter Spieltag für die Ligen der AK50. Offensichtlich hat sich die Überzeugung festgesetzt, dass Du ab 50 nicht mehr arbeiten musst - aber so ist es nun mal. Das hat dazu geführt, dass wir gerade an den beiden letzten Spieltagen nur mit größter Mühe 6 Mann an den Start bringen konnten. Deshalb an dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Michael Portas, der kurzfristig beim GC schloß Horst eingesprungen ist und ganz besonders an Frank Engelke, der als 'Liga-Rookie' am letzten Mittwoch ausgeholfen hatte (jeder der schonmal, egal in welcher Klasse, mitgespielt hat, weiß dass Ligaspiele ganz anders sind als sonstige Turniere). Frank, das hast Du klasse gemacht und auch das Ergebnis ist unter diesen Umständen ein Gutes.

Der natürliche Reifungsprozess führt dazu, dass wir im kommenden Jahr mit neuen, jungen 'Alten' verstärkt werden und ich/wir gerne mal wieder über 'Aufstieg' nachdenken könnten. Ich freue mich drauf und wünsche allen noch eine tolle restliche Golfsaison mit vielen guten Schlägen und angemessenen Ergebnissen.

Leute - denkt dran!!! Beim Golf geht es nicht um Leben und Tod - es geht um mehr! Also - nicht ärgern!

Sportliche Grüße,
Götz Schuenemann