Clubmeister 2017 sind Annika Michel und Steffen Wortberg!

Es war so spannend wie schon lange nicht mehr - beide Wettbewerbe entschieden sich erst in auf den letzten Löchern.

Clubmeister 2017

Nach bereits spannenden Seniorenmeisterschaften, ging es bei den "richtigen" Clubmeisterschaften noch knapper zu: entschieden wurde sowohl bei Damen als auch bei Herren erst auf den letzten Löchern.

Überaus spannend war der Verlauf bei den Damen: Dauer-Siegerin Sandra Michel wurde in den Runden 1 und 2 am ersten Tag ihrer Favoritenrolle knapp gerecht und ging mit einem 2 Schlägen Vorsprung auf die Finalrunde.

Von Beginn an setzte die spätere Clubmeisterin Annika Michel ihre Mutter Sandra unter Druck und konnte aus dem Rückstand zwischenzeitlich sogar vier Schläge Vorsprung herausspielen. An der Bahn 16 waren beide allerdings wieder schlaggleich - die Entscheidung musste also auf den beiden Schlusslöchern fallen.

Annika blieb nervenstark, erarbeitet sich auf der 17 einen 2-Schläge Vorsprung und gewann nach 54 gespielten Löchern mit nur einem Schlag Vorsprung ihre erste Clubmeisterschaft der Damen.

Noch knapper sah es bei den Herren aus zu Beginn der Finalrunde aus: nur 1 Schlag trennten Steffen Wortberg (76 und 78) von Andreas Lohwasser (79 und 76 Schläge).

Nach 45 Löchern konnte Andreas Lohwasser den Rückstand in einen 2-Schläge Vorsprung umwandeln. Bereits an der nächsten Bahn, der 10, wechselte die Führung erneut. Andreas Lohwasser spielte unglücklicherweise einen falschen Ball und verlor hierdurch 3 Schläge auf dieser Spielbahn.

Routiniert spulte Steffen Wortberg die nächsten Löcher ab und gewann glücklich aber verdient mit drei Schlägen Vorsprung den Titel 2017!

In der Jugendwertung setzte sich Annika Michel mit 82 und 79 bei 8 Schlägen Vorsprung gegen Maximilian von Conrady durch. Im Netto gewann Julius Heinzen (+3) vor Daniel Schuster (+7).